Suche

Lager Hardenberg (NL) - das Gateway zur Region nördliches NRW

Hardenberg, nur 2 km bis zur deutsche Grenze, unmittelbare Nähe zu Emmlichheim, Nordhorn, Grenze zu NRW und Niedersachsen, Grafschaft Bentheim, multimodales Container-Terminal Coevorden/ Laar in 10 km Entfernung mit täglicher Bahnverbindung zum Seehafen NL-Rotterdam. 

  • Logistik-Dienstleistungen:
  • Hinterlandlagerung von Containern inkl. Distribution   
  • Lagerung/ Warehouse
  • Container-Cross-Dock/ Warenumschlag
  • Paletten und BigBag-Handling
  • Container Be-/ Entladung
  • diverse und individuelle logistische Mehrwertdienstleistung / vallue added services (VAS)
  • Produkt-Handling/ Sackwaren u. BigBag-Silierung z.B. Plastics/ Kunststoffe, GMP-Produkte/ Food, sämtliche riesel- und pulverförmigen Roh- und Fertigprodukte

sht nutzt die Bahnverbindung nach Rotterdam:
Tägliche Verbindung Rotterdam-Bad Bentheim-Coevorden von Montag bis Freitag. Die Shuttlezugverbindung bietet in beiden Richtungen eine Kapazität von 90 TEU auf der Strecke zwischen Rotterdam und Coevorden. Die Shuttleverbindung ist ein gemeinsames Angebot der EuroTerminal Emmen-Coevorden-Hardenberg BV (ETECH), der Combi Terminal Twente BV (CTT), Bentheimer Eisenbahn sowie dem Hafenbetrieb Rotterdam und kann über sht/NTM gebucht werden. NTM ist Teilgesellschafter des Terminal Coevorden. Die Züge verkehren zwischen den Terminals von CTT in Rotterdam, den APM- und ECT-Terminals auf Maasvlakte und Bad Bentheim. Von Bad Bentheim aus fährt der Shuttle dann weiter zum EuroTerminal Coevorden. Außerdem besteht dreimal wöchentlich Anschluss an die Zugverbindung nach Malmö. Container können bis in den späten Abend beim CTT-Terminal in Rotterdam abgeliefert werden. Auf diese Weise ist der Standort Hardenberg/Coevorden mit dem Terminal ein Hub und ein Gateway zur Region nördliches NRW, westliches Niedersachsen und östliche Niederlande.

Aktuell: Die Sievert Handel Transporte GmbH (sht) baut ihre Kapazitäten in den Niederlanden weiter aus. mehr